DER ALTE FRITZ auf dem GOLLENBERG

Vor fast genau 243 Jahren, am 23. Juli 1779, bestieg der Alte Fritz den immerhin 110 Meter hohen Gollenberg bei Stölln, die mächtigste Erhebung des Havellandes. Der Name des von Eiszeitgletschern zusammengeschobenen Steinhaufens leitet sich von slawisch Goly, nackt, kahl, ab, also „Kahler Berg“, was er zu jener Zeit auch war. Die Sonne stand hoch. …

Weiterlesen

DER GROSSE POSTRAUB

Im Jahre 1962 fand im Kreis Westhavelland der größte Postraub in der gesamten DDR-Geschichte statt. Mittels eines manipulierten Signals wurde der Postzug von Neustadt (Dosse) nach Brandenburg-Hauptbahnhof in der Nacht zum 8. August am Stellwerk Großderschau zum Stehen gebracht. Die Räuber überwältigten den Lokführer und fuhren dann den Zug bis zur Brücke über den Hohennauener …

Weiterlesen

ARABISCHE HENGSTE FÜR DIE NEUSTÄDTER GESTÜTSZUCHT

Friedrich II. von Hessen-Homburg begründete in den 1660er Jahren die Pferdezucht an der Dosse. Die preußischen Könige setzten die Tradition fort, bis Friedrich Wilhelm II. 1788 begann, ein Gestüt zu errichten. Die vorhandenen Hengste erfüllten jedoch die Hoffnungen, edle Reitpferde zu züchten, nicht. So entschloss sich Carl Graf von Lindenau, der mit der Mission beauftragt …

Weiterlesen

TUSCH

Das Projekt „Einmal Rathenow – Neustadt (Dosse) oder: Wir sind am Zug“ kann stattfinden! Ende Februar hat das Kuratorium des Fonds Soziokultur neue Förderentscheidungen getroffen. Der Fonds Soziokultur fördert Kulturprojekte mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, wobei Kunst und Kultur zur aktiven Teilnahme am gesellschaftlichen Leben ermutigen sollen. In der aktuellen Antragsrunde wurden 39 Projekte aus …

Weiterlesen

Consent Management Platform von Real Cookie Banner